Home l Kontakt l Sitemap
+++++"TAG DER STRAßENTIERE"+++++, am 29.Juni 2013 findet in Düsseldorf, Schadowstraße /von Arkade bis P&C/ von 11,00 - 17.00 Uhr "Tag der Straßentiere",statt.
Petition gegen Tiermord und Misshandlung in Bulgarien

Bitte Petition unterzeichnen und großflächig weiterleiten !!!!!!!!!!!
Es sind erst 2000 von 10.000 Unterschriften eingegangen !
signatures: 2,000
signature goal: 10,000
Petition :
http://www.thepetitionsite.com/1/tell-bulgaria-stop-torturing-and-killing-animals-for-amusement/

------------Bulgarien, nahm einen schrecklichen Blut-Orgie statt. Ein kleines mexikanisches Ferkel
wurde verschmiert mit Öl und öffentlich inmitten der rasenden betrunkenen Menge gefangen
und brutalst zum Spaß getötet. Text unten in Deutsch

Tell Bulgaria: Stop torturing and killing animals for amusement!!!*

http://www.thepetitionsite.com/1/tell-bulgaria-stop-torturing-and-killing-animals-for-amusement/

On the 12th of December 2011, in the Allegro night club in Gabrovo,
Bulgaria, a horrific blood orgy took place. A small Mexican piglet, was
smeared in oil and released amidst the raving drunken crowd to be caught
and killed for fun. Hundreds of people were present, but not a single
one of them protested or tried to save the poor animal. Instead they
pounced on him. What followed was a satanic display of savagery. They
broke the piglet's ribs and smashed its fragile body. They kicked and
dragged the poor soul that was bleeding and screaming in agony and
shock. But that was not enough for the bloodthirsty mob. Two drunken
morons, identified as Iliq Malchev and Georgi Georgiev, both students at
the Technical University in Gabrovo, eventually caught the piglet, took
it to the bathroom and started smashing the piglet's head against the
wall. Then they started stabbing its trembling body with an ice pick.
Then they took a knife and cut the piglet's belly open while it was
still alive
------------------------------------
mit dem google übersetzt

Sag Bulgarien: Stoppt das Foltern und das Töten der Tiere zur Unterhaltung *!

http://www.thepetitionsite.com/1/tell-bulgaria-stop-torturing-and-killing-animals-for-amusement/

Am 12. Dezember 2011, in dem Allegro Nachtclub in Gabrovo,
Bulgarien, nahm einen schrecklichen Blut-Orgie statt. Eine kleine mexikanische Ferkel wurde
verschmiert mit Öl und veröffentlicht inmitten der rasenden betrunkene Menge gefangen werden
und zum Spaß getötet. Hunderte von Menschen waren anwesend, aber nicht ein einziges
einer von ihnen protestierten oder versuchten, das arme Tier zu retten. Stattdessen
stürzten sich auf ihn. Was folgte, war eine satanische Anzeige von Wildheit. sie
brach das Ferkel die Rippen und schlug seinen zerbrechlichen Körper. Sie traten und
zog die arme Seele, die Blutungen und schrie in Todesangst und
Schock. Aber das war nicht genug für den blutrünstigen Mob. zwei betrunkene
Idioten, wie Iliq Malchev und Georgi Georgiev identifiziert, beide Studenten an
der Technischen Universität in Gabrovo, schließlich fing die Ferkel nahm
es auf die Toilette und begann die Zerschlagung der Ferkel mit dem Kopf gegen die
Mauer. Dann begannen sie, stechenden seine zitternden Körper mit einem Eispickel.
Dann nahmen sie ein Messer und schnitt das Ferkel den Bauch zu öffnen, während es
noch am Leben war......
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------